Wie lüfte ich richtig?

Um Wärmeverluste beim Lüften zu begrenzen ist es entscheidend, nicht zu lange zu lüften oder gar die Fenster auf Dauerkippstellung zu stellen. Dauerhafte Kippstellung ist wirkungslos und verschwendet Heizenergie!

Als Regeln haben sich bewährt:

1.
Häufiges kurzes lüften, die so genante Stoßlüftung, ist besser als die Dauerkippstellung der Fenster!

2.
Thermostatventile der Heizkörper zur Energieeinsparung während des Lüftens schließen!

3.
Immer nach draußen lüften! Nicht von einem Zimmer in ein anderes. Warme und somit feuchte Luft sollte nicht in kalte bzw. ungeheizte Räume geleitet werden. Innentüren zwischen unterschiedlich beheizten Räumen tags und nachts geschlossen halten.

4.
Im Winter mehrmals täglich Stoßlüften! 4-6 Minuten sind empfohlen, in den Übergangszeiten 10-15 Minuten.

5.
Feuchtigkeit sollte dort durch die Fenster abgeführt werden, wo sie entsteht (z.B. in Bad und Küche).

6.
Morgens empfiehlt sich in der Wohnung einen kompletten Luftwechsel. Auch hier empfiehlt sich die Stoßlüftung.

7.
Wäsche trocknen in der Wohnung lässt sich nicht immer vermeiden. Wichtig ist jedoch, wegen der erhöhten Luftfeuchtigkeit, dieses Zimmer öfter zu lüften. Dies gilt ebenso nach dem Bügeln.

Zum Mitnehmen:     Richtig_lüften

Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

(X)HTML Tags zur Formatierung der Kommentare

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>